Landrätin Theresia Riedmaier übernimmt die Schirmherrschaft für das Mammographie Screening Programm in der Vorderpfalz

Grußwort

Theresia RiedmaierViele Frauen in meinem Alter denken mehr oder weniger häufig an die Gefährdungen einer Brustkrebserkrankung. Aus dem persönlichen Bekanntenkreis, aus der Nachbarschaft, im Umfeld des Berufs oder im engeren Freundinnen- und Familienkreis nehmen Frauen bestürzt solche Erkrankungen zur Kenntnis. Das macht besorgt und wird dann im Alltag oft verdrängt. Brustkrebs und alles was damit zusammenhängt, löst Angst aus. Und es ist leider eine Tatsache, dass hier in unserem Land Rheinland-Pfalz jedes Jahr ungefähr 2600 Frauen neu an Brustkrebs erkranken.

Zum Glück mehren sich in den letzten Jahren gleichzeitig die Nachrichten, dass eine frühzeitige Erkennung und Behandlung von Brustkrebs zur vollständigen Heilung führen kann. Je früher ein Tumor entdeckt wird, desto größer sind die Heilungschancen. Durch eine Mammographie kann Brustkrebs so früh erkannt werden, dass er noch nicht tastbar ist oder Beschwerden verursacht. Im vergangenen Jahr wurde das Mammographie-Screening eingeführt. Alle Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren werden künftig alle zwei Jahre zu dieser Röntgenuntersuchung der Brust, die jetzt für die Südpfalz und die Vorderpfalz am Hetzel-Stift in Neustadt beginnt, eingeladen.

Ich möchte alle anspruchsberechtigten Frauen zwischen 50 und 69 Jahren ausdrücklich dazu motivieren, die Einladung zum Mammographie-Screening in das Hetzel-Stift nach Neustadt oder auch in eines der anderen Screening-Zentren in der Pfalz (in Ludwigshafen, Speyer, Kaiserslautern und Pirmasens) anzunehmen. Die Untersuchung ist für die Teilnehmerinnen kostenlos und wird nach besonderen Qualitätsleitlinien nur in eigens dafür zertifizierten Screening-Zentren durchgeführt. Sie kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Sterblichkeit bei Brustkrebs zu verringern.

Die Internet-Seite www-mammographie-screening-pfalz.de informiert umfassend über das Programm. Bei der zentralen Einladestelle der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz in Neustadt können sich Frauen telefonisch informieren und gleich auch zum Screening anmelden (Telefon: 01805-770007).

Liebe Frauen, aus Überzeugung habe ich zugesagt, Schirmfrau für diese Aktion hier bei uns in der Region zu sein. Ich bin sicher, frühzeitige Erkennung und schonende Behandlung von Brustkrebs können neue Lebenschancen schenken. Das ist, was wir uns wünschen und dafür kann jede Frau ihren Beitrag zu ihrer eigenen Gesundheitsvorsorge leisten.

Theresia Riedmaier

Landrätin des Landkreises Südliche Weinstraße